Download Aufschaukelung und Dämpfung von Schwingungen: Zweiter Band by Otto Föppl PDF

By Otto Föppl

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Aufschaukelung und Dämpfung von Schwingungen: Zweiter Band zu Grundzüge der Technischen Schwingungslehre PDF

Best german_8 books

Der Weisstannenkrebs

VI Der Weisstannenkrebs struggle mir ubrigens schon vor diesen Aufnahmen eine wohlbekannte Erscheinung, denn ich struggle als Revieramtsassistent 1883/84 in dem jetzt von mir verwalteten Revier Adelberg auf dem Schurwald thatig, das zu uber 0.33 aus gemischten, 1 z. Th. auch reinen Weisstannenbestanden besteht ) und 1884/86 in dem grossten wurttembergischen Revier Herrenalb (Schwarzwald), in welchem die Weisstanne durchaus die Hauptholzart in meist annahernd reinen Bestanden bildet.

Übungen und Problemlösungen zur Makroökonomik

Das Übungsbuch richtet sich an Studierende der Wirtschaftswissenschaften, die ihre Kenntnisse der makroökonomischen Theorie und Politik überprüfen und vertiefen möchten. Anhand von Kontrollfragen und Übungsaufgaben mit Lösungen kann der Leser feststellen, ob er einerseits das analytische Instrumentarium der Makroökonomik und andererseits die Anwendung der theoretischen Ansätze auf wirtschaftspolitisch relevante Fragestellungen beherrscht.

Additional resources for Aufschaukelung und Dämpfung von Schwingungen: Zweiter Band zu Grundzüge der Technischen Schwingungslehre

Example text

Grade liegt ein Knotenpunkt k2 auf der Fede:r; c2 ; die Massen m1 und m 2 schwingen gegeneinander. AuBerdem ist natiirlich noch der linke Festpunkt pals Knotenpunkt vorhanden. Bei der Schwingung yom 1. Grade liegt der 1 Siehe auch J. P. Den Hartog und J. Ormon droyd: Transactions of the Am. Soc. o. Mech. Eng. 52-13; ferner Hahnkamm: Zamm 1933, S. 183 und L. Geislinger: Ing. Arch. 147. Die Abstimmung des Dampfers ohne Riicksicht auf die Reibung. 53 eine Knotenpunkt auBerhalb der Feder C2, etwa an der Stelle k~, so daB er bei der Schwingung nicht sichtbar ist.

In den Reihen 6 der Zahlentafeln 3 bis 8 sind die Werte fiir die in jedem Wellenstiick aufgespeicherte Formanderungsenergie berechnet worden, wenn man die Ausschlage ~red zugrunde legt. Das Moment, das in einem Wellenstiick In iibertragen wird, ist verhaltnisgleich dem Unterschied der Ausschlage ~n und ~n+l der anliegenden Massen geteilt durch die Lange In desWellenstiicks. Die Formanderungsarbeit, die in jedem Wellenstiick aufgespeichert ist, ist deshalb gleich dem an der Spitze von Reihe 6 eingetragenen Ausdruck multipliziert mit der Konstanten co, deren GroBe vom Durchmesser d = 16 cm abhangt (Gl.

Die angeflansehte Generatorwelle ist dagegen in dem Teil17 mit Rucksieht auf die Schwingungen so stark (d7 = 29,0 em) ausgefuhrt worden, daB die in ihr auftretenden Beanspruchungen weit unterhalb del' zulassigen Grenze liegen. Trotz diesel' geringen Beanspruchung solI das Wellenstuek 17 erhebliche Dampfungsbetrage in Warme umsetzen. 1 Siehe z. B. A. Appenrodt: Mitteilungen des Wohler-Instituts, H. 24, Abb. 93 u. 94. Verlag F. Vieweg, Braunschweig. Verringerung der Steifigkeit des linken Wellenstiicks.

Download PDF sample

Rated 4.05 of 5 – based on 26 votes